Bericht

 

 

1. Firnhaber Fashionday – Ausstellungstücke noch bis 10. Juli erhältlich

Im Zeichen der Lausbuben und Kichererbsen

Große und kleine Design-Fans kamen am Samstag, 11. Juni im Einrichtungshaus Firnhaber voll auf ihre Kosten. Beim 1. Firnhaber Fashionday präsentierten kreative Jungdesigner Mode, Textilien und Accessoires für Kinder.

Die Wohnlandschaft des Einrichtungshauses verwandelte sich für einen Tag in eine Design-Erlebniswelt für Kinderliebhaber. Die Designer filz-for-kids, Tatito, Emilia von Gluggenburg, Kleine Schmuckbande und Klabauterkind – Fairstyle for Kids präsentierten ihre handgefertigten Unikate „Made in Germany“.

Das Konzept „Fashiondesign trifft Möbeldesign“ ging dabei voll auf. Begeisterte Besucher konnten außergewöhnliche Objekte im Zeichen der Lausbuben und Kichererbsen kennen lernen und erwerben. Die Geschenk- und Dekorationsideen reichten von außergewöhnlichen Kindergartentaschen bis zum passenden Schmuck für Mama und Baby. Schmunzeln riefen die pfiffigen Sprüche auf T-Shirts oder Lätzchen hervor.

Auch die Jungdesigner zeigten sich sehr zufrieden, denn für sie war der 1. Firnhaber Fashionday eine hervorragende Plattform, ihre Produkte einem großen Publikum bekannt und in Kombination mit exklusivem Möbeldesign von Firnhaber erlebbar zu machen.

Gute Nachricht für alle die den 1. Firnhaber Fashionday verpasst haben: Noch bis zum 10. Juli sind die Ausstellungsstücke im Einrichtungshaus zu erleben und erwerben.

Nach dem Erfolg mit dem ersten Fashionday sind die Planungen für eine Wiederholung Ende diesen Jahres bereits angelaufen. Mehr dazu im neuen Firnhaber Eventkalender, der im August erscheint.