Bericht

Geschichten aus dem Nachtcafé

Literarischer Abend mit Wieland Backes

Mittwoch, 25.11.2009 bei Firnhaber

Rund 300 Gäste haben sich am 25. November 2009 im Firnhaber Einrichtungshaus versammelt, um den bekannten Fernsehmoderator Wieland Backes persönlich zu treffen und sich mit ihm an die interessantesten Geschichten und spannendsten Begegnungen aus seiner erfolgreichen Talkshow „Nachtcafé“ zu erinnern.

Wieland Backes kam in Begleitung einer jungen Wissenschaftsjournalistin Lena Ganschow, die diesmal die Moderation übernahm und den „König des Niveau-Talks“ selbst interviewte. Vom Anfang an verzauberte Wieland Backes das Publikum mit Witzen und seinem grenzenlosen Charme. In seinem Interview erzählte der Moderator, wie er sich bei seiner ersten Sendung fühlte und wie er sich heute im Rampenlicht fühlt. Er sprach über sein Team und ließ die Gäste einen Blick hinter die Kulissen der Sendung werfen.

Die Präsentation des Nachtcafé-Zitatebuchs wurde zum Highlight der Veranstaltung. Die Sammlung „goldener Schlussworte“ von Wieland Backes erschien zum Jubiläum: In diesem Jahr feierten der SWR-Moderator und sein Team die 500. Sendung des Nachtcafés. Wieland Backes erzählte nicht nur darüber, was ihn bewegte, das Zitatebuch herauszugeben, sondern auch wie diese „Kulttradition“ überhaupt entstanden ist.

Im Laufe des Abends las er den Zuschauern einige Zitate sowie ausgewählte Kapitel aus seinem Buch „Geschichten aus dem Nachtcafé“ vor. Er las über die „Blaublütigen“ und „Kinderhasser“, über die Skandale und Tabus und über die ewige Suche nach dem Glück. Er sagte, dass so eine Show eine „Auseinandersetzung mit dem Leben“ für einen Moderator ist.

In der Pause und nach der Veranstaltung hatten die Gäste die Möglichkeit, in einer entspannten Atmosphäre mit kleinen Häppchen und ausgesuchten Weinen die Bücher von Wieland Backes zu kaufen und vom Moderator persönlich signieren zu lassen.

 

zurück