Starköchin Sarah Wiener im Interview

 

 

 

Die bekannte Fernsehköchin und Buchautorin Sarah Wiener war am 10. Juni live zu Gast im Firnhaber Einrichtungshaus! Von der Tellerwäscherin zur Starköchin: In einem spannenden Interview – geführt von Moderator Michael Kary – erzählte sie von ihrem Werdegang, ihren Fernsehauftritten und ihrem absoluten Lieblingsthema, dem Kochen. 

„Niemand außer einem selber kann einem das Glück bringen“. Es gab viele spannende Details aus ihrem Leben und ihrer Karriere zu berichten. Nach einer bewegten Kindheit ohne Schulabschluss und einer mühevollen Zeit als alleinerziehende Mutter und Sozialhilfeempfängerin nahm Sarah Wiener ihr Leben in die Hand, indem sie sich einen alten NVA-Küchenwagen besorgte und das tat, was sie „am besten nicht konnte“ – kochen. So begann mit Catering für Filmcrews der steile Aufstieg der Ausnahmeköchin, die mittlerweile mehrere Restaurants ihr Eigen nennt und durch zahlreiche Fernsehauftritte und Bücher berühmt geworden ist.

„Ich glaube, dass viel mehr Leute kochen würden, wenn sie wüssten, wie einfach das wäre“.  Produkte mit Konservierungsstoffen kommen nicht in Sarah Wieners Küche. Aber es gab gleich zahlreiche Tipps, was unbedingt in jede Küche gehört – in allererster Linie ein hervorragendes Messer und eine gute Emaillepfanne sowie diverse Nahrungsmittel, darunter Mehl, Eier, Zucker, Parmesan, Zwiebeln und Kartoffeln. Zu letzteren hat sie ein ganz besonderes Verhältnis. Müsste sie sich nämlich dazu entscheiden, ein Nahrungsmittel zu sein, wäre sie eine bedrohte Kartoffelsorte. Das sieht sie als politisches Statement: „Basislebensmittel sind total unterschätzt. Eine Kartoffel wird nicht wertgeschätzt, obwohl sie so viele Menschen ernährt.“

Sarah Wiener verstand es, die Gäste im Firnhaber Einrichtungshaus mit ihrem Humor und ihrem authentischen Charme zu verzaubern. Viele Lacher gab es im Publikum zu hören, als sie z. B. über ihre Erfahrungen mit anderen bekannten Fernsehköchen berichtete. Als Markenbotschafterin der Team7-Naturholzmöbel, die auch im Einrichtungshaus Firnhaber ihren Platz haben, weiß sie um deren Vorteile. „Finde ich super. Ich möchte kein Gift in der Küche haben. Außerdem stimmt das Design.“